Große Sprünge

Wow, eben noch bei 32°C an der türkischen Mittelmeerküste, dann bei nächtlichen -4,5°C im bulgarischen Rilagebirge – und nun schon im Westen Italiens. Wir haben einen Gang zugelegt und sind ungewöhnlich schnell und lassen uns dennoch Zeit. Auf dem Weg nach Bulgarien haben wir dem Bus bei unserem bekannten Mechaniker-Opi in Konya mal wieder etwas Gutes getan. Die Wiedersehensfreude war groß und wir wurden wieder herzlich aufgenommen und bewirtet und der Bus frisiert. Irgendwie waren wir dann recht schnell in Bulgarien und waren begeistert von den Farben des Herbstes. In Sofia haben wir bei unserem Kumpel Damyan Unterschlupf gefunden und so hielten wir es sogar mal in der Großstadt etwas länger aus, ließen kaputte Schuhe reparieren, den Boiler reparieren (ja, ab jetzt 110% Spießerauto mit Heißwasser) und gingen in den Second Hand Läden shoppen. Damyan führte uns ins Rilagebirge und wir waren sofort begeistert: Eine atemberaubende Kulisse, wenig Menschen und ein Bouldergebiet. Trotz nächtlicher Minusgrade blieben wir eine Woche, unternahmen mit Damyan und Freunden eine Hüttenwanderung und boulderten viel, lernten viele super nette Boulderer kennen und wollten gar nicht mehr weg. Doch heiße Quellen lockten Annina aus dem Rilagebirge und nach einem leckeren bulgarischen Abschiedsessen bei Damyan sind wir tatsächlich in wenigen Tagen bis nach Italien bei ununterbrochenem Regen „durchgeballert“. Nun sind wir in Ligurien, waren etwas bouldern aber es regnet viel und wir warten auf die Fähre Richtung Barcelona … der Sonne und den Felsen hinterher.

 

Ein Kommentar

  1. Frauke Morgenthal
    Samstag, der 26. November 2016
    Antworten

    Liebe Annina, lieber Karl,
    wir haben mit Begeisterung Eure Eindrücke geteilt. Erich wollte zuerst die Zeichnungen sehen, Das hat sich gelohnt. Viele sind sehr gut gelungen. Mir gefällt die Schildkröte …am Besten kann ich auch nicht sagen, denn es sind noch einige andere auch sehr gut gelungen. Erich ist nur begeistert er kann sich nicht im Einzelnen äußern weil ihm alles so gut gefällt. Bei den Hundefotos bekommt er immer gleich feuchte Augen – ich bin sehr gespannt was passiert wenn er eure vierbeinigen Freunde mal persönlich kennen lernt.(sein Kommentar an dieser Stelle „das wird schlimm.“..:)
    Habt weiter eine gute Zeit und seid herzlich umarmt und gegrüßt von Erich und Frauke

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *